Infoecke

            Info – Ecke (ABC) oder was Sie schon immer wissen wollten

 

Aus personellen Gründen kann im Schuljahr 2017/18 kein Unterrichtsfach "Humanistische Lebenskunde" angeboten werden.

 

Milchgeldkassierung Schuljahr 2017/18

Die Milchgeldkassierung erfolgt monatlich.

weiße Milch         0,30€   pro Tag                           alle anderen Sorten          0,35€    pro Tag

Bitte folgende Termine einhalten:

06. / 07.12.2017            Kassierung für Januar

08. / 09.01.2018            Kassierung für Februar

12. / 13.02.2018            Kassierung für März

05. / 06.03.2018            Kassierung für April

09. / 10.04.2018            Kassierung für Mai

07. / 08.05.2018            Kassierung für Juni und Juli

02./ 03.07.2018             Kassierung für August

13. / 14.08.2018            Kassierung für September

 

 

 

 

Befreiung

Antrag auf Befreiung oder Beurlaubung

Die Beurlaubung eines Schülers vom Besuch des Unterrichts oder anderer teilnahmepflichtiger schulischer Veranstaltungen kann nur aus besonderen Gründen auf schriftlichen Antrag der Eltern erfolgen. Der Antrag soll rechtzeitig gemäß den Vorgaben der Schule eingereicht werden, so dass dieser eine angemessene Bearbeitungsfrist zur Verfügung steht.
Reise- und Urlaubstermine der Eltern gelten nicht als wichtiger Grund für eine Beurlaubung.

  • Antrag beim Klassenlehrer: bis zu insgesamt drei Tagen innerhalb eines Schuljahres
  • Antrag beim Schulleiter: bis zu insgesamt vier Wochen innerhalb eines Schuljahres
  • Antrag beim Staatlichen Schulamt: zeitlich darüber hinausgehende Beurlaubungen

Beurlaubung
Sport/Schwimmen

Schüler können aus zwingenden Gründen ganz oder teilweise [Sport/Schwimmen] vom Sport- oder Schwimmunterricht beurlaubt werden. Die Beurlaubung muss von den Eltern schriftlich beantragt und begründet werden. Ein ärztliches Attest ist beizufügen, sofern die Gesundheitsstörung nicht offensichtlich ist. Wenn die Beurlaubung einen Zeitraum von vier Wochen überschreitet, ist ein Formular verbindlich (in der Schule erhältlich).
Sofern für das Attest Kosten entstehen, sind diese von den Eltern zu tragen.
Für die beurlaubten Schüler besteht Anwesenheitspflicht im Unterricht.

Bewegliche Ferientage

Dabei handelt es sich um freie Schultage, über die die Schulkonferenz entscheidet. Über die Termine werden Sie durch die Schule informiert.

Bürozeiten

Stand August 2017

Montag

7:00 – 13:00 Uhr

Dienstag

7:00 – 13:00 Uhr

Mittwoch

7:00 – 13:00 Uhr

Donnerstag

7:00 – 13:00 Uhr

Freitag

7:00 – 13:00 Uhr

 

Einschulungs-

verfahren

- schnuppern in der Schule im November
- Sprachstand  (in der Kita)
- Anmeldung des Kindes erfolgt im Januar im Sekretariat der Grundschule
  - Termine werden in den "Lübbenauer Stadtnachrichten" im Dezember veröffentlicht
  - wichtig: das Kind ist vorzustellen
  - mitzubringen sind: - das Buch der Familie bzw. die Geburtsurkunde
                                   - die Bestätigung der Kita über die Teilnahme an der Sprachstandsfeststellung
- ärztliche Untersuchung
- "Zwergentreff"
- im 2. Halbjahr bieten wir für unsere Schulanfänger den "Zwergentreff" an - die Termine erhalten Sie bei der
Anmeldung im Januar
- Besuch in der Kita
- wir halten enge Verbindung zur Kita
- in gemeinsamen Gesprächen mit den Leiterinnen und Erzieherinnen erfahren wir mehr über die Kinder
- vorbereitende Elternversammlung
- im Juni findet die vorbereitende Elternversammlung statt
- Schulanfang
                                          

Entschuldigung

Wenn Ihr Kind z.B. wegen Erkrankung vom Unterricht fernbleibt, müssen Sie dies der Schule unverzüglich noch vor Unterrichtsbeginn telefonisch oder schriftlich dem Klassenlehrer melden. Nach einer telefonischen Entschuldigung muss eine schriftliche nachgereicht werden, wenn die Krankheit länger als einen Tag dauert!
Dauert die Erkrankung länger als 3 Tage, ist eine ärztliche Bescheinigung notwendig.
Der Fehlende kümmert sich selbstständig um die Hausaufgaben oder andere wichtige Materialien aus dem versäumten Unterricht.

Hier kann die Entschuldigungsvorlage heruntergeladen werden.

Ferien

Einen aktuellen und offiziellen Ferienkalender finden Sie auf den Seiten des MBJS.

Frühstück

Ihr Kind sollte zu Hause gefrühstückt haben, bevor es zur Schule kommt. Geben Sie ihm für die Frühstückspause noch etwas zu essen und zu trinken mit. Achten Sie bitte auf gesunde Nahrungsmittel. Das Frühstück sollte möglichst in wieder verwendbaren Behältnissen mitgebracht werden.

Hausaufgaben

Jeder Schüler führt ein Hausaufgabenheft. An jedem Freitag ist das Hausaufgabenheft von den Eltern zu unterschreiben. Es ist Pflicht, die Hausaufgaben zu erledigen.
Folgende Zeiten sollten für die tägliche Anfertigung nicht überschritten werden:
Klasse 1 / 2          30 min.
Klasse 3 / 4          45 min.
Klasse 5 / 6          60 min.

Hitzefrei

„Werden um 10:00 Uhr 25 °C Außentemperatur im Schatten … gemessen, soll nicht länger als bis 12.00 Uhr unterrichtet werden.“
An Tagen mit „hitzefrei“ sind alle Unterrichtsstunden auf 35 min. verkürzt.

Die Hortkinder werden vom Hort übernommen und die Buskinder werden bis zur Busabfahrt betreut.

Infektionsschutz-

gesetz

Belehrung für Eltern und sonstige Sorgeberechtigte gem. §34 Abs. 5 S. 2 >

Bitte lesen Sie sich dieses Merkblatt sorgfältig durch!

Läuse

Wichtiges zum Thema „Läuse“
Wenn Kinder aus der Schule Kopfläuse mit nach Hause bringen, sind die Eltern meist peinlich berührt. Dabei ist das Ungeziefer weder eine Schande noch das Kennzeichen für mangelnde Hygiene.

Hier finden Sie ein Infoblatt zum Thema
Kopfläuse. Weitere Informationen und Wissenswertes finden Sie auch hier im Internet. Dort ist auch ein Formular zur Mitteilung an die Schule bzw. den Kindergarten vorhanden.

Lehrmittelver-

ordnung

Verordnung über die Zulassung von Lernmitteln und über die Lernmittelfreiheit (Lernmittelverordnung- LernMV)
Eigenanteil Kl. 1 – 4                12 €
Eigenanteil Kl. 5 – 6                25 €

Schwimmun-

terricht

Im 3. Schuljahr fahren die Kinder für eine Stunde in der Woche zum Schwimmunterricht in die Schwimmhalle nach Lübbenau.

Schulbücher

Sie werden zum Teil von der Schule angeschafft. Sie sollten von Ihrem Kind sorgfältig behandelt und von Ihnen mit einem Schutzumschlag versehen werden, da sie auch von nachfolgenden Klassen weiterverwendet werden.

VERA 3

Vergleichsarbeit in Klasse 3
Im Mai eines Schuljahres schreiben bundesweit die 3. Klassen eine Vergleichsarbeit in Mathematik und Deutsch.

Verkehrs-

erziehung

Im Rahmen der Verkehrserziehung findet im 1. Schuljahr zu Beginn des Schuljahres die Busschule statt.
Im 4. Schuljahr ist die Radfahrprüfung.

 

 

Materialliste Klasse 1 - 2017/2018

Klasse 1 ab Schuljahr 2017/2018

Materialliste Klasse 2 - 2017/2018

Klasse 2 ab Schuljahr 2017/2018

Materialliste Klasse 3 - 2017/2018

Klasse 3 ab Schuljahr 2017/2018

Materialliste Klasse 4 - 2017/2018

Klasse 4 ab Schuljahr 2017/2018

Materialliste Klasse 5 - 2017/2018

Klasse 5 ab Schuljahr 2017/2018

Materialliste Klasse 6 - 2017/2018

Klasse 6 ab Schuljahr 2017/2018