Schuljahr 2017/ 18

 

Erfolgreiche Mathematikolympiade

Am 15.11.2017 fand in Senftenberg die Mathematikolympiade für die besten Mathematiker aus den Klassen 3 - 12 statt.                                                                                                                                        

Aus unserer Schule nahmen teil: Niklas Glagau (Kl.3),Annika Höhne (Kl.4a), Carl-Wilhelm Roblick (Kl.4b), Nina Arndt (Kl.6) und Lisa Lehmann (Kl.6). Gemeinsam mit Frau Schrödter fuhren die Schüler nach Senftenberg.

Dann wurde es anstrengend. Viele Schulen aus dem OSL Kreis waren zur Mathematikolympiade gekommen. Nach mühevollen Stunden mit kniffligen Aufgaben, gab es für alle Teilnehmer die Auswertung.

Auch unsere Teilnehmer gaben ihr Bestes und versuchten ehrgeizig alle mathematischen Nüsse zu knacken. Am besten gelang das Niklas Glagau. Er belegte bei den 3.Klässlern den 2. Platz.

                Herzlichen Glückwunsch Niklas - unsere Schule ist stolz auf deine Platzierung

 

 Jedes Kind kann singen


Am Donnerstag, den 14.12.2017 fuhr unsere Klasse im Rahmen des Projektes "Jedes Kind kann singen" zum großen Weihnachtssingen in die Cottbuser Hauptfiliale der Sparkasse Spree-Neiße. Begleitet wurden wir von unseren Lehrerinnen Frau Bullan und Frau Reinke.

Dieses Weihnachtssingen wurde organisiert von Belcantare Brandenburg für ungefähr 240 Kinder.

Alle Kinder trugen in einem Chor gemeinsam Weihnachtslieder für die Kunden und Mitarbeiter in der riesigen Kundenhalle der Sparkasse vor. Fasziniert von den schönen Klängen und bekannten Liedern sangen viele Gäste begeistert mit den Schülern mit.

Für diese schöne musikalische Bescherung bekam jedes Kind eine kleine Belohnung.

Unsere Klasse hatte viel Spaß an diesem Vormittag und freut sich schon auf den nächsten Auftritt im Sommer.

 

Elsa Kobel, Niklas Kreppel                   Klasse 4b                                                                                                                    

 

In unserer Schule sind die Narren los

Am Rosenmontag, dem 12.02.18, war in unserer Schule einiges los.

Cowboys, Feen Ritter und Prinzessinnen fanden nach den Winterferien den Weg in unser Schulhaus.                     

Alle tanzten ausgelassen und fröhlich in der Disco der Aula, nahmen an den vielen Spielen teil und verputzten Pfannkuchen und die ein oder andere Kamelle.                                        

Allen kleinen und großen Narren hat dieser Fasching sehr viel Spaß gemacht.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Eltern, die für diesen Tag einen kulinarischen Beitrag geleistet haben, sowie beim Team der Kinderanimation Clown Josy's Spielshow.

 

Charlotte Jahnke, Neila Heinze             Flex B

 

 Belcantare Brandenburg - Jedes Kind kann singen!

Workshop zum Thema: "Weltmusik - Musik - Welten"

Seit ca. einem Jahr nehmen die Schüler unserer 5.Klassen und die Schüler der Klasse 4b im Rahmen des Musikunterrichtes mit Frau Reinke am Projekt: Belcantare Brandenburg "Jedes Kind kann singen!" teil.

Am 15.02.2018 fand deshalb zu dem Thema: "Weltmusik - Musik - Welten" ein Workshop mit der Referentin Bettina Stäber von der Akademie Aquabella a cappella aus Berlin statt.

Mit viel Humor und Engagement führte sie mit den Schülern verschiedene Warm-ups für den Körper und die Stimme durch. Die Schüler lernten ihren Kehlkopf spüren und seine Funktion beim Singen zu begreifen. Mit Hilfe verschiedener Bodypercussions hatten wir schnell den Text und den Rhythmus unseres neuen Liedes "Un pocquito cantas" gelernt zu singen. Nach jeweils 90 Minuten anstrengender und sehr freudbetonter Arbeit gingen die Schüler mit einem Lächeln, einem Ohrwurm und ein paar Spanischkenntnissen in den folgenden Unterricht.

Unserer besonderer Dank geht an Bettina Stäber, die diesen Vormittag für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.

 

Frau Reinke    Musiklehrerin

 

Känguru - Wettbewerb

Auch in diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule erfolgreich am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen.

Die mit Abstand beste Teilnehmerin Nina Arndt (Kl. 6), konnte sogar einen 2.Preis erzielen.

In der  Klassenstufe 3/ 4 gelang es 

Judy Neumann         80 Punkte

Maximus Adler        70 Punkte

Johanna Stabenow   70 Punkte zu erzielen.

In der Klassenstufe 5 / 6 erreichten

Nina Arndt             108,75 Punkte

Lisa Lehmann          93,75 Punkte

Max Hentschel         83,50 Punkte

Tim Krolikowski       80     Punkte

Wir beglückwünschen alle Teilnehmer und freuen uns auf spannende Aufgaben und eine rege Teilnahme im nächsten Jahr.

Vielen Dank an unseren Förderverein. Auch in diesem Schuljahr hat er alle Teilnehmer finanziell unterstützt.

 

Frau Pudenz        Betreuerin des Känguru-Wettbewerbs

 

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Lübbenau

An einem Mittwoch im Mai 2018 wanderten wir gemeinsam mit unserer Klassenlehrerin Frau Wischnewski zur Freiwilligen Feuerwehr Lübbenau. Ziel war das Feuerwehrdepot im Gewerbegebiet der Neustadt.

Herr Angermann und Herr Schwerdtner nahmen uns in Empfang und erzählten uns zu Beginn in einer lockeren Runde über die vielfältigen Aufgaben sowie Einsatzgebiete der Feuerwehr und staunten nicht schlecht, dass es in der Klasse nicht wenige Kinder gibt, die bereits in der Freiwilligen Feuerwehr sind. Sie kannten sich in verschiedenen Bereichen aus und konnten auf die gestellten Fragen richtig antworten.

Besonders interessant waren im Anschluss die praktischen Vorführungen der Einsatzwagen. Alle Kinder konnten die natürlich noch viel zu große Feuerwehrschutzkleidung anprobieren, was zusätzlich für großen Spaß und gute Laune sorgte.

Besonders erfreut waren die Männer, dass aus der Klasse ein weiteres Kind für die Freiwillige Feuerwehr geworben werden konnte.

Ein herzliches Dankeschön den Veranstaltern.

Die Schüler der Klasse 3

 

Fahrt zur Partnerschule nach Grabik

Am 17.Mai 2018 ging es für einige Schülerinnen und Schüler der 4.-6. Klasse zur Partnerschule nach Grabik in Polen. Bereits seit 2014 findet ein regelmäßiger Austausch zwischen unseren Schulen statt. Die polnischen Kinder und Lehrer begrüßten uns besonders herzlich und überraschten uns mit liebevoll geplanten Programmpunkten.

Zunächst wurden wir in die Welt der Molekularküche entführt. Wir stellten aus Fruchtsaft eigenen Kaviar und Spaghetti her. Alle Kinder waren nach dem Experimentieren überrascht, wie schmackhaft die Endprodukte waren.

Anschließend führten wir im Physikraum spannende Versuche zum Magnetismus und zur Elektrizität durch.

Nach einem stärkenden Mittagessen konnten wir uns noch einmal sportlich in der großen Turnhalle unserer Partnerschule betätigen. Die Cheerleader studierten sogar einen Tanz für unseren Besuch ein und brachten uns einen Teil ihrer Choreografie bei.

Vielen Dank für den schönen Tag an unsere Freunde aus Grabik. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

 

Jona Jakob, Niklas Modras